0421 2761 8060 info@hypnocare.de

Hypnosetherapie bei Selbstwert

Angewandte Hypnose in Bremen

Immer wieder kommen Menschen zu uns, die an einem verminderten Selbstwert leiden. Oft ist dies ein subjektives Empfinden, denn eigentlich ist mit ihnen alles in Ordnung. Dennoch gibt es Phasen in ihrem Leben, in denen sie sich klein fühlen, das Gefühl haben nicht für sich und ihren Körper einstehen zu können, eigene Erfolge wenig wertschätzen und sich Erfolge in der Zukunft nur schwer zutrauen. Und dabei den Wunsch haben „mit breiter Brust“ dazustehen. 

Vielleicht gehören Sie auch zu diesen Menschen und fragen sich, wie Sie an sich und Ihrem Selbstwertempfinden arbeiten können.

Ein verminderter Selbstwert ist an sich nicht als psychische Störung zu betrachten. Oft spielt diese Selbstwahrnehmung aber in psychische Störungen hinein, wie z.B. einer Depression oder Angststörung. In diesem Fall wird das Behandlungskonzept unter Berücksichtigung der Selbstwertthematik an das Störungsbild angepasst. 

Wie ist der Ablauf einer Hypnosetherapie bei Selbstwert?

Übersicht Behandlungsablauf Selbstwert
Behandlungsdauer 2 – 5 Sitzungen
Sitzungsdauer 2 – 3 Stunden pro Sitzung
Abstand zwischen Sitzungen 1 – 2 Wochen
Hypnotherapeutische Methoden
  • Ausführliche Vor- und Nachgespräche
  • Ursachenorientierte Verfahren wie Hypnoanalyse und Yagertherapie
  • Progressive Verfahren
  • Suggestive Verfahren
  • Hypnosevorbereitungs-Audio
  • Erlernen von Selbsthypnose 
  • Individuelle Selbsthypnose Audios
Kosten 250,00 € pro Sitzung

Fragebogen

Der erste Schritt ist natürlich die Entscheidung, dass Sie an sich und Ihrem Selbstwertempfinden arbeiten wollen. 

Wenn eine Hypnosetherapie für Sie dann eine Option ist, dann kontaktieren Sie uns gerne. Am Telefon können wir Ihre ersten Fragen besprechen und einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren. 

Der nächste Schritt ist dann ein Fragebogen, den Sie von uns erhalten. Sie berichten hier von Ihrem Empfinden über sich selbst und das Ziel, dass Sie mit einer Hypnosetherapie erreichen möchten. 

Von Klienten, die an ihrem Selbstwert arbeiten wollen hören wir oft, dass dieser Fragebogen hilfreich ist um die eigenen Gedanken über sich selbst und das eigentliche Ziel zu strukturieren. 

Für uns ist der Fragebogen die Grundlage für das Erstgespräch und eine wichtige Basis für mögliche Hypnosesitzungen. 

Erstgespräch

Im Erstgespräch lernen Sie die Praxis, den Therapeuten und die Methoden kennen, die wir zur Verbesserung des Selbstwerts in der Hypnosetherapie einsetzten. Erst dann können Sie natürlich entscheiden, ob Sie sich bei uns in Therapie begeben möchten. Denn die Grundlage einer jeden Psychotherapie ist, dass man sich im Therapiesetting wohl fühlt, sich fallen lassen und öffnen kann. Für eine Hypnosetherapie ist dieses Vertrauen umso wichtiger. 

Das Erstgespräch ist immer kostenlos und natürlich unverbindlich. 

Für uns ist das Erstgespräch ebenfalls wichtig, da wir damit ein Gefühl für Sie bekommen können. Und in der Lage sind eine Einschätzung zu geben, ob eine Hypnosetherapie Ihnen helfen kann. 

Ob Sie die Therapie dann bei uns durchführen möchten, entscheiden Sie am Ende des Gesprächs oder in den Tagen danach. 

Hypnosevorbereitung

Haben Sie sich für eine Hypnosetherapie bei uns entschieden, bekommen Sie eine Hypnosevorbereitung in Form eines Audios. Dies ist eine erste Selbsthypnose, die Sie zu Hause durchführen können. 

Eine Hypnosevorbereitung ist von Bedeutung, da man in der Regel schneller und tiefer in eine Trance gehen kann, wenn die Psyche schon eine gewisse Tranceerfahrung gemacht hat. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Sitzungen in der Praxis noch effektiver werden, steigt dadurch sehr. 

Hypnosesitzungen und Methoden 

Wir haben im Laufe der Jahre viele Klienten bei uns empfangen dürfen, die durch eine Hypnosetherapie an ihrem Selbstwert gearbeitet haben. Dadurch wissen wir, welche hypnotherapeutischen Methoden hier am wirksamsten sind. 

Ursachenorientierte Methoden bei Selbstwert 

Empfindet ein Mensch einen verminderten Selbstwert, obwohl er von außen betrachtet im Leben schon einiges erreicht hat, dann hat das Gründe. Diese sind im Unterbewusstsein verankert und wirken sich auf das heutige Erleben aus. Diese Gründe können aber sehr alt sein und liegen schon lange in der Psyche verborgen. 

Die Arbeit mit ursachenorientierten Methoden, auch regressive Methoden genannt, geht in einer Hypnosetherapie bei Selbstwert auf die Suche, welche Ereignisse im Leben dazu beigetragen haben könnten, dass ein Mensch dieses Selbstbild von sich hat. Anders ausgedrückt: welche Teile im Unterbewusstsein folgen dem falschen Glaubenssatz, dass man sich als minderwertiger sieht, als man wirklich ist? Und warum und wann sind diese Teile entstanden? 

Das Ziel ist es letztlich, diese Teile aufzulösen, damit sich Ihr Bild von Ihnen ändert und Sie sich immer mehr als liebenswerten Menschen annehmen können. 

Wir nutzen hierfür die hypnotherapeutischen Mittel der Hypnoanalyse und der Yagertherapie.

Progressive Methoden bei Selbstwert 

Progressive Methoden gehen in die Zukunft, während die regressiven Methoden wie oben beschrieben in die Vergangenheit gehen. 

Sie erleben in der Trance, wie sich ein Erleben mit gesteigertem Selbstwert anfühlen kann. Dies gibt dem Unterbewusstsein die Möglichkeit zu erkennen, dass es auch anders geht, dass Veränderungen möglich sind. 

Das Ziel einer Progression in der Hypnose bei Selbstwert ist es dann, dass Sie diese Veränderungen auch im Alltag erleben. 

Suggestive Methoden bei Selbstwert  

Da im hypnotischen Zustand der Zugang zum Unterbewusstsein sehr viel direkter als im Wachzustand ist, können Suggestionen eine Wirkung haben. 

Suggestionen sind Botschaften, die dem Unterbewusstsein in der Hypnose vermittelt werden. Diese Botschaften zeichnen ein Bild von einem Leben mit einem gesteigerten Selbstwertgefühl mit dem Ziel, durch häufige Wiederholungen dieses Selbstwertgefühl zu steigern. So, dass Sie sich wie von alleine besser fühlen, sich mehr und mehr wertschätzen, annehmen und Ihre Erfolge zelebrieren können. 

Selbsthypnose

Gerade Selbsthypnose kann bei einer Selbstwertproblematik hilfreich sein. Selbsthypnose gibt Ihnen die Möglichkeit, die Therapie nach Ihrem Tempo in heimischer Umgebung voranzutreiben. 

Deshalb erlernen Sie im Rahmen der Therapie in der 1. oder 2. Sitzung eine einfache Form der Selbsthypnose, die wir dann auch gemeinsam üben werden. Vorher wird Ihr Unterbewusstsein in der Hypnose auf die Selbsthypnose vorbereitet. 

Diese Selbsthypnose ist für viele Themen anwendbar, weit über eine Selbstwertproblematik hinaus. Einmal gelernt, kann Sie diese ein Leben lang begleiten. Zur Bearbeitung bestimmter Themen oder einfach nur zur Entspannung. 

Weiterhin erhalten Sie nach der 2. oder 3. Sitzung eine geführte Selbsthypnose in Form eines Audios, dass gezielt auf Sie zugeschnitten ist. Zu Hause durchgeführt kann diese Selbsthypnose Erfolge der Therapie vertiefen und stabilisieren. 

Vor- und Nachgespräche 

Eine Hypnosetherapie lebt nicht nur von den hypnotherapeutischen Maßnahmen. Ausführliche Gespräche vor und nach der Trance sind immer ein Teil der Therapie. Wir besprechen hier, wie sich die Sitzungen auf Ihr tatsächliches Erleben im Alltag auswirken und analysieren das in der Trance Erlebte nach jeder Sitzung.

Haben Sie Interesse an einer Hypnosetherapie bei Selbstwert? 

Dann vereinbaren Sie hier ein kostenloses Erstgespräch