0421 2761 8060 info@hypnocare.de

Hypnosetherapie bei Lebenskrisen

Angewandte Hypnose in Bremen

Oft kommen Klienten zu uns, die Hilfe in einer Lebenskrise suchen. Dies kann der Tod eines geliebten Menschen sein, eine Trennung oder ein sonstiges Ereignis, dass das Leben auf den Kopf stellt. 

Hilfe in schweren Zeiten anzunehmen ist dann eine gute Idee, wenn man für den Moment aus eigener Kraft nicht aus der Krise herauskommt. Und gerade in einer solchen Phase braucht man die Kraft, die einem die Krise raubt. 

Mit einer Hypnosetherapie besteht die Möglichkeit, die Krise besser zu bewältigen. Die Psyche zu stärken, indem sie die Krise annimmt und vielleicht auch Lösungen findet, die man in dieser Zeit so nicht gefunden hätte. 

Hier hilft oft eine Kombination aus therapeutischen Gesprächen und hypnotherapeutischen Interventionen. 

Wenn Sie überlegen Hilfe in einer solchen Krise anzunehmen, dann interessiert Sie vielleicht, wie wir mit welchen Methoden mit Ihnen arbeiten würden: 

Wie ist der Ablauf einer Hypnosetherapie bei Lebenskrisen?

Übersicht Behandlungsablauf Lebenskrisen
Behandlungsdauer 1 – 5 Sitzungen
Sitzungsdauer 2 – 3 Stunden pro Sitzung
Abstand zwischen Sitzungen 1 – 2 Wochen
Hypnotherapeutische Methoden
  • Ausführliche Vor- und Nachgespräche
  • Ursachenorientierte Verfahren wie Hypnoanalyse und Yagertherapie
  • Progressive Verfahren
  • Suggestive Verfahren
  • Hypnosevorbereitungs-Audio
  • Erlernen von Selbsthypnose 
  • Individuelle Selbsthypnose-Audios
Kosten 250,00 € pro Sitzung

 

Fragebogen

Wenn Sie uns kontaktiert haben, besprechen wir im ersten Schritt am Telefon, in welcher Lebenskrise Sie sich gerade befinden. Wir können dann oft schon eine Einschätzung geben, ob Ihnen Hypnosesitzungen helfen könnten. 

Wenn Sie sich dann für ein Erstgespräch entscheiden, vereinbaren wir hierfür einen Termin. Sie bekommen dann einen Fragebogen, in dem Sie schildern können, wie Sie Ihr Leben gerade erleben und welches Ziel Sie erreichen möchten. Sie haben in diesem Fragebogen aber auch die Möglichkeit über sich und Ihre Vergangenheit zu berichten. 

Wie nutzen den Fragebogen, um uns auf das Erstgespräch und mögliche Hypnosesitzungen vorzubereiten. Im Erstgespräch können wir dann sehr viel schneller sehr viel tiefer einsteigen. 

Erstgespräch

Im Erstgespräch erläutern Sie einmal ausführlich, wie es Ihnen z.Z. geht und wir besprechen ein konkretes Ziel, welches Sie mit den Sitzungen erreichen wollen. Ihnen wird auch noch einmal ausführlich erklärt, was therapeutische Hypnose genau ist und wie diese helfen kann. 

Sie bekommen in diesem Gespräch aber auch ein Gefühl dafür, ob Sie sich in der Atmosphäre der Praxis und dem Therapeuten wohlfühlen. Denn nur dann können Sie ja für sich entscheiden, ob Sie die Hilfe von uns annehmen möchten. 

Wir sind der Meinung, dass diese Entscheidung für einen therapeutischen Prozess wichtig ist und in aller Gründlichkeit erfolgen muss. Daher ist ein Erstgespräch bei uns immer kostenlos und unverbindlich. Und Sie entscheiden am Ende des Gesprächs, ob Sie zur Überwindung Ihrer momentanen Lebenskrise Hilfe durch Hypnosesitzungen bei uns annehmen möchten. 

Hypnosevorbereitung

Da es erwiesen ist, dass man mit zunehmender Tranceerfahrung schneller und tiefer in eine Trance gehen kann, kann eine Hypnosevorbereitung die Effektivität der Sitzungen erhöhen. 

Deshalb bekommen Sie von uns eine erste Selbsthypnose. Dies ist ein Audio, dass Sie zu Hause nutzen um erste Tranceerfahrungen zu machen. 

Hypnosesitzungen und Methoden 

Da Lebenskrisen sehr vielseitig sind und individuell erlebt werden, müssen die angewendeten Methoden sorgfältig ausgewählt und auf Sie und Ihre Situation angepasst werden. Wir nutzen hauptsächlich die folgenden Methoden zur Bewältigung einer Lebenskrise: 

Ursachenorientierte Methoden bei Lebenskrisen 

Ursachenorientierte Methoden werden auch regressive Methoden genannt. Ursachenorientierte Methoden werden in der Hypnose verwendet, um die Wurzel eines Problems zu bearbeiten. 

In einer Lebenskrise ist die Ursache der Krise den Betroffenen natürlich bekannt. Interessant kann aber die Frage sein, warum es Ihnen im Moment so schwer fällt diese zu bewältigen. 

Mit einer regressiven Methode wie der Hypnoanalyse oder der Yagertherapie versuchen wir diesen Ursachen auf den Grund zu gehen, um diese dann aufzulösen. 

Dies kann sehr hilfreich sein, um im Unterbewusstsein Bewältigungsstrategien zu entwickeln und leichter durch die Krise zu kommen. 

Progressive Methoden bei Lebenskrisen 

Progressive Methoden hingegen gehen in die andere Richtung, nämlich in die Zukunft. 

Ziel einer Progression in der Hypnose ist es, ein Leben nach der Krise zu erleben. Zu erleben, wie es sich anfühlt, wenn Sie wieder das Licht am Ende des Tunnels erreicht haben. Sie können in einer Progression aber auch Wege entwickeln, wie Sie dorthin kommen. 

Dies kann helfen, dass Ihr Unterbewusstsein wieder Zuversicht in eine gute Lösung entwickelt. Was die Voraussetzung dafür ist, dass Sie diese Lösung auch erreichen.  

Suggestive Methoden bei Lebenskrisen  

Die klassische Methode in der Hypnose sind Suggestionen. Suggestionen sind auf Sie zugeschnittene Botschaften, die dem Unterbewusstsein in der Trance vermittelt werden. Durch den hypnotischen Zustand werden diese sehr viel direkter vom Unterbewusstsein aufgenommen als im Wachzustand. 

Das Ziel ist es, hierdurch unbewusste Veränderungen zu erreichen, die bei der Bewältiung der Krise helfen. 

Selbsthypnose

Auch das Erlernen und Anwenden von Selbsthypnose wird ein Teil der Arbeit bei uns sein. Denn Selbsthypnose ist oft ein sehr effektives Mittel, den Therapiefortschritt zwischen den Sitzungen voranzutreiben und nach Abschluss der Sitzungen zu stabilisieren. 

Sie werden hierzu mit 2 Formen der Selbsthypnose arbeiten: 

Zum Einen erlernen Sie in der 1. oder 2. Sitzung eine Selbsthypnose, die sehr einfach zu Hause anwendbar ist. Ihr Unterbewusstsein wird hierzu in der Hypnosesitzung auf die Selbsthypnose vorbereitet, um diese noch effektiver zu gestalten. 

Diese Selbsthypnose ist aber nicht nur für Ihre momentane Situation anwendbar. Sie lernen, wie Sie diese auch für zukünftige Herausforderungen in Ihrem Leben einsetzen können, oder einfach nur zur Entspannung. 

Nach 2 bis 3 Sitzungen erhalten Sie eine geführte Selbsthypnose in Form eines Audios. Dies wird individuell für Sie erstellt und geht damit direkt auf Ihr Ziel ein. 

Vor- und Nachgespräche 

Gerade bei der Bewältigung von Lebenskrisen ist es wichtig, diese auch in ausführlichen Gesprächen zu behandeln. Da wir immer wieder Klienten mit Lebenskrisen helfen, können wir hier auf Jahre der Erfahrung zurückgreifen, die oft sehr hilfreich sein kann.

Wir besprechen aber auch ausführlich Ihren Fortschritt, mögliche weitere Schritte und analysieren das in der Trance Erlebte nach jeder Sitzung. 

Haben Sie Interesse an einer Hypnosetherapie bei Lebenskrisen? 

Dann vereinbaren Sie hier ein kostenloses Erstgespräch