0421 2761 8060 sekretariat@hypnocare.de

 Die Therapeuten und das Team

ihr Hypnosetherapeut in Bremen

Marco Richter

Psychotherapeutischer Heilpraktiker, Hypnosetherapeut und lizenzierter Ausbilder des American Board of Hypnotherapy

Behandlungsschwerpunkte:

Angststörungen, Depressionen, sonstige psychische
Störungen, Raucherentwöhnung, Gewichtsmanagement und Lebenskrisen

Persönliche Daten


Geburtsdatum : 11.02.1970
Geburtsort :        Bremen
Beruf :                  Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut | Ausbilder
für Hypnotherapie 

Ausbildung

1993 – 1996:
Studium zum Diplom-Betriebswirt
Deutsche Akademie für Verkehr und Außenhandel (Bremen), Oxford Brookes University (Oxford)

2014 – 2016:
Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie
Heart & Soul Academy, Bremen

2016 – 2018:
Ausbildung zum Paartherapeuten
PDB Hamburg, Hamburg

2016 – 2018
Practitioner Ausbildung Certified Hypnotherapist
American Board of Hypnotherapie
Inhypnos Institut, Osnabrück

November 2018
Ausbildung Yager Therapie nach Dr. Edwin Yager
Institut für angewandte Tiefenhypnose , Bremen

Juni  2021
Abschluss Ausbildung zum Ausbilder für Hypnosetherapie und Verleihung der entsprechenden Lizenz des American Board of Hypnotherapy

Ich über mich

Schon vor meinem Abitur war mir klar, womit ich mein Leben beruflich verbringen wollte: mit Menschen aus anderen Kulturen, fremde Länder kennenlernen, und das nicht als Tourist, sondern von innen heraus. Und dieses Ziel verfolgte ich dann auch. Nach einer Ausbildung und Studium im Außenhandel begann ich meine Karriere im internationalen Vertriebsmanagement. Rund 20 Jahre reiste ich um die Welt, saß bei Geschäftspartnern in diversen Ländern auf dem heimischen Sofa, lernte viele Länder mit all ihren Besonderheiten kennen und sammelte so viele Flugmeilen an, dass ich mehrmals hätte um die Welt fliegen können. 

Das Leben in Hotels, auf Flughäfen und mit den unterschiedlichsten Menschen erfüllte mich. War es doch genau das, was ich mir gewünscht hatte. Das Ziel, für das ich meine Energie einsetzte fühlte sich mit der Zeit aber immer losgelöster von mir an. Denn letztlich ging es immer um Geldvermehrung. Ein guter Vertriebsmanager ist der, der dem Unternehmen guten Gewinn bringt. 

Lange Zeit stellte ich mein Leben und mich nicht in Frage. Durch einen Zufall geriet ich an eine Therapeutin, obwohl ich nie vorhatte mich in eine Therapie zu begeben. Ich hatte ja auch gar keinen Grund, denn es lief ja alles sehr gut in meinem Leben. 

Trotzdem machte ich einige Sitzungen und merkte schnell, wie gut es mir tut mich selber kennenzulernen. Dieser Prozess ging dann über 4 Jahre. Bis ich zu einem Punkt gekommen war, wo ich alles in meinem Leben in Frage stellte. Und spürte, wie gut mir dies tat. 

Es war dann die Therapeutin, die mich fragte ob ich mir nicht vorstellen könnte selber therapeutisch zu arbeiten. Sie würde mich da sehen. 

Ab diesem Zeitpunkt begann es in mir zu arbeiten. Sollte ich mein gewohntes Jet-Set-Leben aufgeben? Mich in eine finanzielle Unsicherheit begeben? Dagegen stand der Gedanke, Menschen durch meine Arbeit helfen zu können. 

Ich beschloss, erst einmal eine Ausbildung zum psychotherapeutischen Heilpraktiker zu machen, um das Handwerkszeug und die rechtliche Voraussetzung für eine Karriere in der Psychotherapie zu erlangen. 

Während der Ausbildung arbeitete und reiste ich weiter. Nur jetzt verbrachte ich meine Hotelabende mit Psychologiebüchern. Und in dieser Zeit reifte erst der Wunsch, dass ich tatsächlich therapeutisch arbeiten will, bis es irgendwann kein Zurück mehr gab. Es folgten dann Ausbildungen in Paartherapie und schließlich Hypnosetherapie. 

Und es war die Hypnosetherapie, die mich so in ihren Bann zog, dass mir schnell klar war dass dies meine Zukunft sein sollte. Ich wollte meine Zeit nur noch damit verbringen, viel über Hypnose zu lernen, und darüber, wie diese Therapiemethode Menschen heilen kann. Ich wollte experimentieren, immer besser und letztlich sehr gut werden. Und schließlich meinen Erfolg dadurch definieren, dass ich dem Menschen, der hilfesuchend vor mit sitzt helfen kann. 

Und das tat ich dann auch. Irgendwann hatte ich den Mut den sicheren Hafen meines Angestelltenverhältnisses zu verlassen und mich nur noch der therapeutischen Hypnose zu widmen. 

Das ist Jahre her. Heute bilde ich für das American Board of Hypnotherapie Hypnotherapeuten aus, die den gleichen Traum haben wie ich damals. Durch meine mittlerweile jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit psychischen Störungen und Leiden kann ich den Studenten mehr als nur die Theorie der Hypnosetherapie vermitteln. 

Durch einen Zufall lernte ich irgendwann Patrick Thoms kennen, ein Hypnosetherapeut, der die gleiche Leidenschaft für klinische Hypnose erlebt wie ich. Heute leiten wir zusammen das Institut für angewandte Tiefenhypnose. Hier sind wir immer auf der Suche nach Methoden in der Hypnosetherapie, passen diese auf unsere Klienten an und erschaffen uns somit einen immer größer werdenden Schatz therapeutischen Möglichkeiten. Wir beschäftigen uns mit psychischen Störungen und der Möglichkeit der Heilung. Der Schwerpunkt hat sich hier in Richtung Angststörungen, Depressionen und weiteren psychischen Leiden entwickelt. 

Wir nutzen unser Wissen aber nicht nur für die Therapie mit Klienten, wir wollen dieses auch an die nachfolgenden Generationen der Hypnotherapeuten weitergeben. Wir ließen uns daher beide zu Ausbildern in Hypnotherapie ausbilden, heute ist ein großer Teil unserer Arbeit die Aus- und Weiterbildung von Therapeuten. 

Die Eingliederung von Hypnocare in das Institut 2021 war dann der nächste logische Schritt, um unsere Aktivitäten in der Hypnosetherapie noch weiter auszuweiten. 

Heute behandle ich Klienten mit diversen psychischen Störungen und seelischen Leiden in der Praxis Hypnocare in Bremen Horn. Und spüre deutlich, dass ich nichts anderes mehr machen möchte. 

Abgerundet wird mein heute erfülltes Leben durch meine Hündin Polly. Sie begleitet mich stets und beglückt mich mit ihrem hündischen Charme. 

Patrick Thoms

Psychotherapeutischer Heilpraktiker und Ausbilder für Hypnosetherapie und Yager Therapie 

Persönliche Daten

Behandlungsschwerpunkte: Sporthypnose


Geburtsdatum : 13.02.1976
Geburtsort : Bonn
Familienstand : ledig
Beruf : Heilpraktiker für Psychotherapie | Hypnosetherapeut | 

Ausbilder für Hypnotherapie 

Ich über mich

Mein „Weg der Hypnose“ begann ursprünglich zu einem Zeitpunkt, an dem ich bewusst noch gar nicht bemerkte, dass er begonnen hat, nämlich mit Anfang 20. Dort begann ich selber unter einer generalisierten Angststörung zu leiden und war auf der Suche nach einer Behandlungsmöglichkeit. Ich habe in diesen Jahren sehr viel ausprobiert und bin schließlich zur Hypnosetherapie gekommen. Seitdem begann sich mein Befinden kontinuierlich zu verbessern. Auch wenn mein Problem beseitigt war, beschäftigte ich mich weiter mit Hypnose, weil ich wissen wollte, wie Hypnose wirkt und welche Möglichkeiten generell in der Nutzung anderer Bewusstseinszustände liegen. Diese „Bewusstseinsreise“ führte mich nicht nur zu anderen Kulturen in anderen Ländern, sondern auch zu meiner Selbstständigkeit als Hypnosetherapeut.

Im Hypnocare Hypnose-Institut liegt mein Schwerpunkt u.a. auf Mentaltraining durch Sporthypnose im Profi- & Amateursport. Außerdem bin ich Experte und lizenzierter Therapeut und Trainer für Yager Therapie.

Robert E. Steindorf

Hypnotiseur 

Persönliche Daten

Behandlungsschwerpunkte: Berater 


Geburtsjahr : 1965
Geburtsort : El Paso, Texas
Familienstand : verheiratet 
Beruf : Hypnotiseur, Berater 

Polly

Praxishund 

Persönliche Daten

Arbeitsschwerpunkte: Einfach nur dabei sein


Geburtsdatum : 13.04.2018
Geburtsort : Mönchengladbach
Familienstand : ledig
Beruf : Praxishund, Hobbymodell, Zirkushund, Wachhund 

Ausbildung

2018:
Ausbildung in Sozial- und Spielkunde
Welpenschule Hundeschule Kastens

2020:
Ausbildung in Hinhören und machen, was Herrchen sagt
Obedience Hundeschule OHZ

Ich über mich

Ich bin glücklich, wenn ich einfach nur dabei sein darf. 

Meiste liege ich den Menschen zu Füßen, hin und wieder hole ich mir aber sehr gerne einen Streichler ab. 

Ich mag Menschen. In den ersten Momenten bin ich oft skeptisch, habe ich Dich aber erst einmal beschnuppert, bin ich schnell Best Friend. 

Da sich nicht jeder in der Gegenwart von großen Hunden wie mir wohlfühlt, findet Herrchen eine Lösung für mich, wenn es ihm vor dem ersten Kennenlernen gesagt wird. 

Polly der Praxishund ist oft bei Hypnocare dabei